Verena Mayrhofer

Verena Mayrhofer

*1984 in Steyr, AT
Verena Mayrhofer verwendet verschiedene Medien wie
Objekte, Elektronik, Rauminstallation, Fotografie und
Video. Ihre Objekte und Installationen setzen sich
häufig aus einer subjektiven Position heraus mit sozialen
Konstellationen auseinander.

BESTOFF18
hypnagogia

BestOff 2018

hypnagogia

„hypnagogia“ ist eine kinetische Installation, welche sich mit somästethischen Erfahrungen während der hypnagogen Phase beschäftigt.
Als Hypnagogie bezeichnet man den Bewusstseins zustand zwischen Wachen und Schlafen. In einem Würfel von einem Meter Seitenlänge
befinden sich Seile, die von Motoren im Loop bewegt werden. Diese von außen beleuchteten Seile werfen teils scharfe, teils unscharfe Schatten an die umliegenden Wände. Die Bewe gung im Zentrum des Würfels ist im ersten Moment nicht ersichtlich. Doch an den umliegenden Projektionen wird erkennbar, wie sich die Seile deutlich immer weiter rucken und schieben. Durch die fallweise Berührung der
einzelnen Seilstränge entstehen ruckartige, spinnennetzähnliche Vibrationen. Im Zusammen spiel mit dem Surren der Motoren erfüllt den
Raum eine gespenstische Dichte.

“hypnagogia” is a kinetic installation that deals with the body`s sensory perceptions during the hypnagogic phase, the state of consciousness between waking and sleeping. Inside a onemeter cube, motors rotate ropes in a loop. By lighting the cube from outside,
the ropes cast shadows - partly in focus, partly out of focus - onto the surrounding walls. The movement in the center of the cube is not visible at first, but by watching the projections it becomes clear to the viewer that the ropes are jolting and pushing forward. Sometimes, contact creates spider-web like vibrations. The interplay with the buzzing motors fills the space with a spectral density.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn sie diese Website weiter nutzen, stimmen sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren