Stefan Tiefengraber

Stefan Tiefengraber

BESTOFF19
TH-50PHD7E

BestOff 2019

TH-50PHD7E

Ein 50-Zoll-Plasmabildschirm balanciert – schräg hängend – im Eingang und versperrt den Weg zum dahinterliegenden Raum. Um in den Ausstellungsraum zu gelangen, müssen die BesucherInnen das Kunstwerk unweigerlich berühren und zur Seite bewegen. Mit der Berührung wird das Objekt zugleich aktiviert. Das Geräusch des Monitors, der durch die Bewegung am Boden kratzt, wird über ein Mikrofon aufgenommen. Das Audiosignal
wird dabei über einen Verstärker an einen Lautsprecher und an den Videoeingang des Monitors selbst weitergeleitet und bedient sich keinerlei Software zur Video- oder Audioverarbeitung. Daraus resultiert eine direkte Visualisierung des Audiosignals mit weißen Linien. Die Linien entsprechen der jeweiligen Frequenz und Stärke des Audiosignals.
Der Künstler ermöglicht den BesucherInnen, das Werk nicht nur zu rezipieren, sondern auch mitzuproduzieren.

A 50-inch plasma screen balances – hanging diagonally – in the entrance and blocks the way to the room behind it. In order to enter the exhibition space, visitors must inevitably touch the work of art and move it to the side. With the touch, the object is activated at the same time. The sound of the monitor scratching the floor as it moves is picked up by a microphone. The audio signal is transmitted via an amplifier to a loudspeaker and to the video input of the monitor itself and does not use any software for video or audio processing. This results in a direct visualization of the
audio signal with white lines. The lines correspond to the respective frequency and strength of the audio signal.
The artist enables the visitors not only to receive the work, but also to produce it.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn sie diese Website weiter nutzen, stimmen sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren