Sabina Hyoju Ahn

Sabina Hyoju Ahn

BESTOFF19
Sonomatter

BestOff 2019

Sonomatter

Sonomatter ist eine Soundinstallation und Performance, in der bioelektrische Signale, ausgehend von Mikroorganismen, in Sound umgewandelt werden. In einem dunklen Raum stehen Winogradsky-Säulen, darin befinden sich kleine Ökosysteme aus Schlamm und Wasser; mithilfe dieser mikrobiellen Brennstoffzelle (MFC) wird ein elektrisches Signal erzeugt. Die Mikroben erzeugen Strom und benötigen zugleich die Nährstoffe des Ökosystems. Ein Schaltungssystem wandelt die gewonnene Bioelektrizität in Schall um und erzeugt Sound.
Mit dem Einsatz von Schlamm wird auf die zirkuläre Beziehung zwischen Leben und Tod verwiesen, beides findet sich vereint im selben Material wieder. Tote Lebewesen werden vom Schlamm aufgenommen und es kann wieder neues Leben entstehen. Die Künstlerin thematisiert eine symbiotische Beziehung organischer Stoffe in einem Mikrosystem. Die Installation ist eine metaphorische Untersuchung der Wechselwirkung zwischen Lebewesen und natürlichen Phänomenen und der damit verbundenen Energiegewinnung, veranschaulicht durch Sonifikation und die skulpturale Darstellung der Winogradsky-Säulen.

Sonomatter is a sound installation and performance in which bioelectrical signals are transformed into sound by microorganisms. In a dark room, there are Winogradsky columns with small ecosystems of mud and water; this microbial fuel cell (MFC) generates an electrical signal. The microbes generate electricity and at the same time need the nutrients of the ecosystem. A circuit system converts the obtained bioelectricity into sound and generates sound.
With the use of mud, reference is made to the circular relationship between life and death, both being united in the same material. Dead creatures are absorbed by the mud and new life can emerge again. The artist thematizes a symbiotic relationship of organic substances in a microsystem. The installation is a metaphorical investigation of the interaction between living beings and natural phenomena and the associated energy production, illustrated by sonification and the sculptural representation of the Winogradsky columns.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn sie diese Website weiter nutzen, stimmen sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren