Jerneja Zavec

Jerneja Zavec

BESTOFF19
Soul detonation

BestOff 2019

Soul detonation

Die als Audio-Assemblage konzipierte und angelegte Arbeit Soul detonation beschäftigt sich mit Schriftstellerinnen, die unter einem männlichen Pseudonym schreiben. Die zweiteilige Arbeit zeigt zum einen verschiedene Substanzen, die in Flaschen abgefüllt sind und jeweils ein Wort repräsentieren. Ein Teil der Substanzen enthält Wörter aus Texten, bei denen die Autorinnen ihren eigenen Namen benutzt haben, der andere Teil Wörter aus Textstellen, die unter einem männlichen Pseudonym von den Frauen veröffentlicht wurden. Die Textpassagen wurden von der Künstlerin in Klangnarrative transferiert und umgewandelt. Die Fläschchen befinden sich in einer Besteckbox und verweisen damit bewusst auf die Küche als jenen Ort, der in der patriarchalen Struktur als weiblich konnotiert ist.

The work Soul detonation, conceived and created as an audio assemblage, deals with female writers who write under a male pseudonym. The two-part work shows on the one hand various substances which are bottled and each represent a word. Some of the substances contain words from texts in which the authors have used their own names, others contain words from passages published by the women under a male pseudonym. The text passages were transferred and transformed into sound narratives by the artist. The vials are located in a cutlery box and thus deliberately refer to the kitchen as the place with the female connotation in the patriarchal structure.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn sie diese Website weiter nutzen, stimmen sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren