Florian Kofler

Florian Kofler

Florian Kofler
*1986 in Meran, IT
Koflers Arbeiten, angesiedelt in diversen künstlerischen
Genres, werden durch eine klare Formensprache und
einen neugierigen Blick auf das, was auf den ersten Blick
verborgen bleibt, geeint.

BESTOFF18
Sphäre

BestOff 2018

Sphäre

Zentrales Objekt der interaktiven, visuellen Installation „Sphäre“ bildet eine Kugel mit 65 Zentimeter Durchmesser. Grünlich-blau
schimmernd, scheint sie in der Dunkelheit des Raumes zu schweben. Optische Sensoren kreisen langsam um das Objekt, scannen und überwachen einem Radar ähnlich die Umgebung und projizieren diese Aufnahmen als vergängliches Abbild von Raum und Zeit auf die phosphoreszierende Oberfläche der Kugel. Schemenhaft werden Betrachter*innen auf dem runden Objekt erkennbar und mit ihnen die veränderte Dimensionalität der „Sphäre“: Abgebildet werden nicht mehr rein räumliche Dimensionen, sondern es ist vielmehr der Faktor Zeit, der sich temporär auf der Oberfläche der Kugel manifestiert, durch optische Verzerrungen und Stauchungen sichtbar wird und
so zum visuellen Nachdenken über das Dasein auf der Oberfläche einer Kugel einlädt.

The central object of the interactive, visual installation “Sphäre” (Sphere) is a 65 cm wide sphere. Glimmering greenish-blue, it seems to float in the darkness of the space. Optical sensors slowly circle around the object, scanning and surveilling their surroundings like radars and projecting them, as a fading representation of space and time, onto the phosphorescing surface of the sphere. In an apparitional
way, the viewer is represented on the round object. Simultaneously, the changing dimensionality of “Sphäre” is visible: through
optical distortion and compression, its surface shows not only spatial dimensions but also the factor of time — and invites the visitors to think about existence on the surface of a sphere.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn sie diese Website weiter nutzen, stimmen sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren