Eva Weber

Eva Weber

BESTOFF19
So long and thanks for all the fish

BestOff 2019

So long and thanks for all the fish

So long and thanks for all the fish stellt die grafische Erweiterung der gleichnamigen Selbstpublikation der Künstlerin in Form einer Plakatwand dar. Im erneuten Arrangieren und Auswählen der Grußworte der Voyager Golden Records verdichten sich die einzelnen Aussagen zum Dialog und die Bedeutung des Textes generiert sich neu. Eva Weber untersucht, wie sich einfache Aussagen durch Kombination, Anordnung und Kontext mit verschiedenen
Inhalten aufladen lassen. Die Arbeit ist als Textcollage und Dialog mit dem Außenraum zu sehen.

So long and thanks for all the fish is the graphic extension of the artist’s self-publication of the same name in the form of a poster wall. In the renewed arrangement and selection of the greetings of the Voyager Golden Records, the individual statements are condensed into dialogue and the meaning of the text is regenerated. Eva Weber examines how simple statements can be charged with various contents through combination, arrangement and context. The work is to be seen as a text collage and dialogue with the outside space.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn sie diese Website weiter nutzen, stimmen sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren