Amanda Burzic

Amanda Burzic

BESTOFF19
Maybe it won't work out but maybe seeing if it does will

BestOff 2019

Maybe it won't work out but maybe seeing if it does will

In ihrer Installation MAYBE IT WON’T WORK OUT BUT MAYBE SEEING IF IT DOES WILL gewährt Amanda Burzic den BesucherInnen Einblick in den experimentellen Prozess des Entstehens, in dem die Künstlerin die Grenzen zwischen Körperlichkeit und Emotionalität verschwimmen lässt. Mit der Verwendung unterschiedlichster Materialien und Untergründe sowie dem Einsatz einer eindeutigen und zugleich ambivalenten Formensprache lässt sie eine abstrakte Art von Kommunikation entstehen. Die Titel der Werke sind entweder in deutscher, englischer oder bosnischer Sprache und thematisieren die Auseinandersetzung mit der Herkunft, verbunden mit der Suche nach körperlicher und emotionaler Identität, die nie ganz eindeutig zu sein scheint.
Der Sinngehalt jedes einzelnen Werkes scheint transzendent, der eigentliche Bildinhalt wird überschritten und es entsteht ein kommunikatives Verhältnis zwischen den Malereien.

In her installation MAYBE IT WON’T WORK OUT BUT MAYBE SEEING IF IT DOES WILL, Amanda Burzic´ provides visitors with an insight into the experimental creative process in which the artist blurs the boundaries between corporeality and emotionality. By using a wide variety of materials and backgrounds as well as a clear and at the same time ambivalent formal language, she creates an abstract form of communication. The titles of the works are either in German, English or Bosnian and thematize the confrontation with origin, connected with the search for physical and
emotional identity, which never seems to be completely clear.
The meaning of each individual work seems transcendent, the actual picture content is exceeded and a communicative relationship between the paintings emerges.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn sie diese Website weiter nutzen, stimmen sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren